Silber-Salbei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silber-Salbei
Silber-Salbei (Salvia argentea), Illustration.

Silber-Salbei (Salvia argentea), Illustration.

Systematik
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Unterfamilie: Nepetoideae
Gattung: Salbei (Salvia)
Art: Silber-Salbei
Wissenschaftlicher Name
Salvia argentea
L.

Der Silber-Salbei oder Silberblatt-Salbei (Salvia argentea, Syn.: Salvia aethiopis Brot. non L., Salvia candidissima Guss. non Vahl) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Salbei (Salvia) in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Silber-Salbei ist eine krautige Pflanze mit unangenehmen Geruch. Der Stängel ist behaart und unbeblättert. Die Spreite der Laubblätter ist eiförmig und 6 bis 9 cm lang und 3 bis 6 cm breit; nach oben zu nimmt die Wolligkeit und Größe ab.

Die Blütezeit ist Juni und Juli. Die Krone der Blüte ist weiß, manchmal rosa oder gelblich.

Verbreitung und Standort[Bearbeiten]

Der Silber-Salbei wächst im westlichen Mittelmeergebiet einschließlich Nordafrika, seltener in Frankreich; östlich reichen die Vorkommen bis Bulgarien.

Als Wuchsort bevorzugt der Salbei trockenes Brachland und Wiesen. An zusagenden Standorten verbreitet er sich durch Selbstaussaat.

Quellen[Bearbeiten]

  • Jelitto/Schacht/Simon: Die Freilandschmuckstauden, S. 807, Verlag Eugen Ulmer & Co., 5. Auflage 2002, ISBN 3-8001-3265-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Silber-Salbei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien