Stabkirche Kvernes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stabkirche Kvernes
Sicht auf den Altar

Die Stabkirche Kvernes ist eine norwegische Stabkirche auf der Halbinsel Averøya zehn Kilometer südlich von Kristiansund der Provinz Møre og Romsdal.

Die Kirche wurde im Jahr 1432 erstmals urkundlich erwähnt, ist aber vermutlich einiges älter. Sie war ursprünglich eine einschiffige Hallenkirche mit einem Chor in der Breite des Schiffes, wurde aber im 17. Jahrhundert stark umgebaut. 1633 wurden ein Chor und eine Sakristei in blockbauweise hinzugefügt. Gleichzeitig wurde eine Taufkapelle vermutlich aus Material der früheren Kirche an das Westende der Kirche gebaut und die Kirche bekam eine zusätzliche Außenbeschalung.

Auffälliges Merkmal der heutigen Kirche sind äußere diagonale Stützen. Wann diese dazugekommen sind, ist nicht bekannt. In der Mitte des Schiffes trägt ein Mast das Dach. Das Schiff wurde in den Jahren 1630 und 1650 reich mit Rankendekor bemalt. Die Kirche besitzt einen Schrein auf der Altartafel mit der Abbildung der Maria und ihrer Mutter und dem Kind Jesus.

Die Kirche gehört heute dem Altertumsverein Fortidsminneforeningen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Yasuo Sakuma und Ola Storsletten: Die Stabkirchen Norwegens, Meisterwerke nordischer Baukunst, Bechtermünz Verlag, Augsburg 1997, ISBN 3-8604-7239-9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stabkirche Kvernes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

63.0054722222227.7224444444444Koordinaten: 63° 0′ 20″ N, 7° 43′ 21″ O