Super Trouper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super Trouper
Studioalbum von ABBA
Veröffentlichung 3. November 1980
Label Polar Music
Format CD, LP, MC
Genre Pop
Anzahl der Titel 10/12
Laufzeit 41m57s

Besetzung

  • Benny Andersson – Synthesizer, Keyboard, Gesang
  • Agnetha Fältskog – Gesang
  • Anni-Frid Lyngstad – Gesang
  • Björn Ulvaeus – Akustikgitarre, Gesang
  • Ola Brunkert – Schlagzeug
  • Lars Carlsson – Horn
  • Anders Glenmark – Gitarre
  • Rutger Gunnarsson – Bass, Gitarre
  • Janne Kling – Flöte, Saxophon
  • Per Lindvall – Schlagzeug
  • Janne Schaffer – Gitarre
  • Ake Sundqvist – Perkussion
  • Mike Watson – Bass
  • Lasse Wellander – Gitarre
  • Kajtek Wojciechowski – Saxophon

Produktion

Studio Polar Studio Stockholm
Chronologie
Gracias Por La Música
(1980)
Super Trouper The Visitors
(1981)
Singleauskopplungen
21. Juli 1980 The Winner Takes It All
November 1980 Super Trouper

Super Trouper ist das siebte Studioalbum der schwedischen Popgruppe ABBA. Es wurde am 3. November 1980 erstmals in Schweden veröffentlicht, Ende November desselben Jahres auch international. Die Aufnahmen dauerten von Februar bis Oktober 1980. Das Album beinhaltet die zwei weltweit veröffentlichten Singleauskopplungen The Winner Takes It All und das gleichnamige Lied Super Trouper, sowie einige weitere, länderspezifische Veröffentlichungen. Bereits zwei Monate nach der Veröffentlichung waren insgesamt vier Millionen Exemplare verkauft worden.[1]

Der Name „Super Trouper“ leitet sich von der Typenbezeichnung eines speziellen Bühnenscheinwerfers der Firma Strong Entertainment Lighting ab, mit dem man die Künstler aus der Blickrichtung des Publikums beleuchtet.

Entstehung[Bearbeiten]

Nach dem Abschluss der Amerika-Europa-Tournee Ende 1979, reisten Benny Andersson und Björn Ulvaeus im Januar 1980 nach Barbados. Als sie zurückkehrten, hatten sie fünf neue Songs komponiert, sodass die Aufnahmen am 4. Februar 1980 mit den Backing Tracks von On and On and On, Andante, Andante, Happy New Year und The Piper begannen. Ebenfalls im Februar aufgezeichnet wurden die Grundspuren von Elaine, das zwar nicht für die Titelliste des Albums vorgesehen war, aber als B-Seite der Single The Winner Takes It All Verwendung fand. Bis Anfang März 1980 wurde an den neuen Produktionen gearbeitet. Anschließend trat die Gruppe ihre letzte Live-Tournee nach Japan an, die bis Ende März andauerte und insgesamt elf Konzerte umfasste.

Nachdem ABBA von ihrer letzten Konzertreise nach Schweden zurückgekommen waren, widmeten sie sich im April 1980 dem Einsingen der Stimmen für die fünf bereits begonnenen Songs. Bis Mai wurden die Titel überarbeitet und fertig abgemischt, weshalb erst Anfang Juni die Aufnahmen neuer Kompositionen gestartet wurden. Eine davon war das nie vollendete und veröffentlichte Stück Burning My Bridges, das an die Countrymusik angelehnt war und nur als Ausschnitt im 1994 zusammengestellten Medly ABBA Undeleted enthalten ist.[2]

An den Liedern The Winner Takes It All und Our Last Summer wurde zunächst experimentiert, insbesondere an den Grundspuren des ersteren, an denen man sich bereits am 2. Juni 1980 versucht hatte, sie allerdings verwarf. Zwei Wochen später war The Winner Takes It All fertig und wurde am 21. Juli 1980 als Single veröffentlicht. Diese bildete den ersten Vorgeschmack auf das neue ABBA-Album und entwickelte sich zu einem internationalen Bestseller. Sie erreichte in über 20 Ländern die Top Ten der Charts, in sechs davon Platz 1.[3] Später wurde die Ballade sowohl vom Textschreiber Ulvaeus, als auch von der Leadsängerin Agnetha Fältskog als bester ABBA-Song überhaupt bezeichnet.[1] Auch Our Last Summer war Mitte Juni beendet worden.

Es folgte eine weitere Aufnahmepause im Juli und August, in der u.a. das Musikvideo zu The Winner Takes It All gedreht wurde. Im August widmeten sich die Komponisten neuen Songs und reisten für einige Tage nach London. Die Sessions gingen im September 1980 weiter. Man widmete sich den Stücken Me and I, Lay All Your Love on Me und Put On Your White Sombrero. Der Albumtitel „Super Trouper“ war zu diesem Zeitpunkt bereits beschlossen worden, obwohl es noch keine Pläne gab, ein gleichnamiges Lied aufzunehmen.[4] Hingegen wurde zu dieser Zeit bereits über die Covergestaltung des Albums nachgedacht. In Anbetracht der Tatsache, dass der Begriff „Super trouper“ umgangssprachlich große Bühnenscheinwerfer bezeichnet, wurden im Oktober 1980 die Europa Filmstudios in Stockholm für Foto- und Filmaufnahmen benutzt, in denen ABBA von einer Menschenmenge umgeben ist und von diversen Scheinwerfern beleuchtet wird. Anwesend waren neben der Gruppe und einigen Zirkusartisten auch Mitarbeiter von Polar Music, sowie Freunde und Bekannte der Gruppe.[1] Die dort produzierten Aufnahmen sind sowohl am Albumcover, als auch in den Musikvideos von Super Trouper und Happy New Year zu sehen.

Das Stück Super Trouper war laut Andersson und Ulvaeus einer Art „Last-Minute-Song“ für das Album gewesen, dessen Grundspuren am 3. Oktober 1980 aufgenommen wurden.[4] Nur zehn Tage später wurden die Aufnahmen zu allen Songs abgeschlossen, darunter auch eine spanische Version von Andante, Andante und der Live-Mitschnitt von The Way Old Friends Do, der während ihrer Tournee 1979 aufgezeichnet worden war. Für die LP wurde er stark nachbearbeitet. Die Titelliste des Albums bestand nun aus insgesamt zehn Stücken, wobei neben Elaine auch Put On Your White Sombrero nicht darauf enthalten war. Dieser wurde, wie Burning My Bridges, erst 1994 auf der Kompilation Thank You for the Music veröffentlicht, im Gegensatz dazu jedoch in seiner vollen Version.[5] Seit 2001 sind sowohl Elaine, als auch Put On Your White Sombrero als Bonustracks auf der CD-Ausgabe des Albums Super Trouper miteinbezogen.

Charterfolge[Bearbeiten]

Album[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[6]
DE AT CH UK US SE
1980 Super Trouper 1 3 1 1 17 1

Super Trouper erschien am 3. November 1980 in Schweden und stieg anderthalb Wochen später in die Charts ein. Wiederum zwei Wochen darauf erreichte es Platz 1, den es acht Wochen halten konnte. In Großbritannien wurden eine Million Exemplare des Albums vorbestellt, sodass Super Trouper schnell die dortige Nummer 1 wurde und gleichzeitig zum erfolgreichsten Album Großbritanniens 1980. Um für das Album zu werben, begab sich die Gruppe bzw. einzelne Gruppenmitglieder u.a. nach Deutschland, Frankreich und Spanien, sodass es in diesen Ländern bald in die Top Ten einstieg und in Frankreich auf Platz 8 kam, in Spanien sogar auf Platz 3. In einigen anderen europäischen Ländern, wie Norwegen, den Niederlanden und Belgien, kam Super Trouper auf Platz 1, während es in Finnland Platz 2 erreichte. In vielen Ländern außerhalb Europas wurde die LP ebenfalls erfolgreich, so erreichte sie in Mexiko und Simbabwe Platz 1, sowie Platz 2 in Argentinien, Platz 4 in Kanada, Platz 5 in Australien und Neuseeland, und Platz 8 in Japan. Das Album verkaufte sich weltweit zwischen sieben und zehn Millionen Mal und zählt damit zu den erfolgreichsten ABBA-Alben.[7]

Singles[Bearbeiten]

Nachdem The Winner Takes It All als erste Single aus dem Album erschienen war und weltweit große Erfolge verbuchen konnte, wurde Super Trouper im November 1980 zeitgleich mit dem Album ebenfalls auf Single veröffentlicht. Auch diese wurde zum internationalen Erfolg und erreichte in sechs Ländern Platz 1, darunter in Deutschland und Großbritannien, sowie in sieben weiteren die Top Ten. Super Trouper erschien ebenso in den USA (Platz 45), Australien (Platz 77), Mexiko (Platz 3), Japan (Platz 93) und Simbabwe (Platz 18). Im darauffolgenden Jahr 1981 erschien Lay All Your Love On Me in Großbritannien (Platz 7), den Niederlanden (k.P.) und Frankreich (Platz 18) mit On And On And On als B-Seite. In Australien (Platz 9), Neuseeland (k.P.), den USA (Platz 90) und Japan (Platz 52) erschien letzteres als A-Seite. In einigen lateinamerikanischen Ländern, wie Argentinien, Brasilien, Bolivien und El Salvador, erschien im Jahr 1981 darüber hinaus Andante, Andante als A- oder B-Seite, ebenso wie in Portugal und Südafrika. Diese Singleausgaben konnten sich allerdings in keinem der Länder erfolgreich in den Charts platzieren.

Jahr Titel Chartpositionen[6]
DE AT CH UK US SE
1980 The Winner Takes It All
Elaine
4 3 3 1 8 2
1980 Super Trouper
The Piper
1 3 3 1 45 11

Trackliste[Bearbeiten]

Seite 1[Bearbeiten]

  1. Super Trouper
  2. The Winner Takes It All
  3. On and On and On
  4. Andante, Andante
  5. Me and I

Seite 2[Bearbeiten]

  1. Happy New Year
  2. Our Last Summer
  3. The Piper
  4. Lay All Your Love on Me
  5. The Way Old Friends Do

Bonustracks[Bearbeiten]

Zu der Remaster-Version von 2001 wurden folgende Songs hinzugefügt:

  1. Elaine
  2. Put On Your White Sombrero

Zu der Deluxe Edition von 2011 wurden folgende Songs hinzugefügt inkl. DVD:

  1. Elaine
  2. On And On And On (Musikvideo-Version mit zusätzlicher Bridge)
  3. Put On Your White Sombrero
  4. Andante, Andante (Spanische Version)
  5. Felicidad (Spanische Version von Happy New Year)

Weitere Songinfos[Bearbeiten]

On and On and On[Bearbeiten]

Arbeitstitel dieses Songs waren Esses Vad Det Svänger När Man Spelar Jazz und Till the Night Is Gone. Die Aufnahmen begannen am 12. Februar 1980, die Überarbeitungen dauerten jedoch noch bis Ende April. Dieses Lied entstand während Anderssons und Ulvaeus' Aufenthalt auf Barbados. Als sie nach Schweden zurückkehrten, wurden Andersson zuliebe einige Passagen im Chor mit der Kopfstimme gesungen, da dieser Fan der Beach Boys war und diese dasselbe in ihrem Superhit Do It Again von 1968 gemacht hatten. On and On and On handelt von den Flirts, die sich gelegentlich in der High Society abspielen. Eine verlängerte Version dieses Songs wurde nie auf einer LP veröffentlicht sondern diente ausschließlich für das Musikvideo, dass aus Bildern ihrer Konzerttournee durch die Vereinigten Staaten und Europa bestand. In Japan und Australien diente als B-Seite The Piper. Die Single erreichte Platz 90 in den Vereinigten Staaten.[8] Darüber hinaus erreichte sie Platz 9 in Australien und Platz 52 in Japan.

Lay All Your Love on Me[Bearbeiten]

Die Aufnahme begann am 9. September 1980 und dauerte bis 10. Oktober. Der Arbeitstitel war Yarrafat. Die Single erreichte Platz 7 in Großbritannien, Platz 14 in Belgien und Platz 8 in Irland; in Deutschland kam sie auf Platz 26.

Crush on You[Bearbeiten]

Dieser Song wurde von Andersson und Ulvaeus ebenfalls für dieses Album geschrieben, aber nicht dafür genutzt. Stattdessen erschien er auf einem Soloalbum von The Benny Andersson Orkester.[9]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Carl Magnus Palm: Licht und Schatten. ABBA - Die wahre Geschichte. Bosworth Musikverlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-86543-100-4 (deutsche Übersetzung: Helmut Müller).
  • Carl Magnus Palm: Abba. Story und Songs kompakt. Bosworth Music, Berlin 2007, ISBN 978-3-86543-227-8 (Story und Songs kompakt), (deutsche Übersetzung: Cecilia Senge).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Carl Magnus Palm: Licht und Schatten. ABBA - Die wahre Geschichte. Paperback Ausgabe, Bosworth 2006, Seite 493-499
  2. ABBA Omnibus Infos zu Burning My Bridges
  3. ABBA - The Worldwide Chart Lists
  4. a b Carl Magnus Palm: Abba - Story und Songs kompakt, S.69 - S.77
  5. ABBA Omnibus Infos zu Put On Your White Sombrero
  6. a b ABBA - The Worldwide Chart Lists
  7. ABBA sales Weltweite Albenverkäufe (geschätzt)
  8. siehe Billboard.com
  9. Andersson nimmt unbekannten ABBA-Song auf

Weblinks[Bearbeiten]