Tambon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tambon (in Thai: ตำบล) sind Verwaltungseinheiten unterhalb der Landkreise (Amphoe) in Thailand, vergleichbar den Gemeinden in der deutschen Verwaltung.[1] Die entsprechende Verwaltungsebene heißt in der Hauptstadt Bangkok Kwaeng (แขวง), die unterhalb der Khet (เขต - vergleichbar den Amphoe) stehen.

Am 31. Dezember 2012 gab es 7.255 Tambon[2], die weiter in 74.963 Muban (Dörfer) unterteilt sind. In Bangkok gibt es 154 Kwaeng.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Martina Peitz: Tigersprung des Elefanten, Lit Verlag, 2008, S. 265, Abs. 180
  2. Number of administrative entities 2012 (PDF; 45 kB, auf Thai)