The Cowsills

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Cowsills erhalten eine Goldene Schallplatte (1967)

The Cowsills war in den 1960ern eine populäre US-amerikanische Gesangsgruppe, nach der die Serie "The Partridge Family" entstand.

Der vielköpfige Familienclan der Cowsills beschloss eines Tages, als Sangesgruppe Karriere zu machen. Mitte der 1960er Jahre bekamen sie bei einer kleinen Plattenfirma einen Schallplattenvertrag und nahmen die Single "All I Really Wanna Be" auf. Der Song wurde zwar ein kommerzieller Flop, erregte aber die Aufmerksamkeit eines Verantwortlichen einer großen Plattenfirma. Und dort konnten die Cowsills 1967 einsteigen. "The Rain, The Park And Other Things" hieß ihre erste flotte Pop-Nummer, die ein Millionenseller wurde.

Millionenerfolg Nummer 2 folgte dann 1969 mit einer Version von Hair aus dem gleichnamigen Musical. Anfang der 1970er Jahre begann dann der Glanz der Gruppe zu verblassen. In Amerika hat sie allerdings noch heute den Beinamen "Americas first family of music".

Einige Familienmitglieder blieben weiterhin im Musikbusiness. John Cowsill etwa begleitet seit einigen Jahren die Beach Boys als Tourneemusiker.

Mitglieder[Bearbeiten]

Hit-Singles[Bearbeiten]

  • The Rain, The Park And Other Things 1967 (US Platz 2)
  • We Can Fly 1968 (US Platz 21)
  • Indian Lake 1968 (US Platz 10)
  • Hair 1969 (US Platz 2)

Literatur[Bearbeiten]

  • Warner, Jay: The Billboard Book Of American Singing Groups. A History 1940-1990. New York City / New York: Billboard Books, 1992, S. 350f

Weblinks[Bearbeiten]