The Enemy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der englischen Band The Enemy. Der Film gleichen Namens ist unter dem deutschen Titel Tödliche Formel zu finden.
The Enemy
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie Rock, Punkrock, Alternative Rock
Gründung 2006
Website http://www.theenemy.com
Aktuelle Besetzung
Tom Clarke
Liam Watts
Andy Hopkins
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
We'll Live and Die in These Towns
  UK 1 21.07.2007 (52 Wo.)
Music for the People
  UK 2 09.05.2009 (8 Wo.)
Singles[1]
Away from Here
  UK 8 21.04.2007 (9 Wo.)
Had Enough
  UK 4 30.06.2007 (8 Wo.)
You're Not Alone
  UK 18 29.09.2007 (4 Wo.)
We'll Live and Die in These Towns
  UK 21 15.12.2007 (2 Wo.)
This Song Is About You
  UK 41 29.03.2008 (1 Wo.)
No Time for Tears
  UK 16 19.04.2009 (4 Wo.)

The Enemy sind eine englische Rock-Band, die 2006 in Coventry gegründet wurde.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Bereits wenige Monate nach ihrer Gründung veröffentlichten The Enemy ihre erste Single „40 Days and 40 Nights" als limitierte Vinyl-Edition. Kurze Zeit später wurden sie vom NME als „Breakthrough Act 2007" gehandelt und erhielten einen Vertrag bei der Warner Music Group Stiff Records.[2]

2007 gingen sie in Großbritannien mit The Fratellis, The Paddingtons, Ash, Manic Street Preachers, Kasabian und The Stereophonics auf Tour.

Ihre Single „Away from Here" erreichte in ihrer Heimat Platz 8 in den Charts und deren Nachfolger „Had Enough" stieg auf Platz 4 ein.[3] Durch den aufkommenden Erfolg erhielten sie weitere Möglichkeiten neben etablierten Bands aufzutreten. So spielten sie neben The Wombats und Lethal Bizzle auf der NME 2007 Rock 'N' Roll Riot Tour und unterstützten als Vorband die Rolling Stones in der O₂ Arena.

Anfang 2008 gewannen The Enemy den XFM „Best New Music" Award und waren bei den NME Awards in den Kategorien „Best New Band" und „Best Album" nominiert.[4]

Am 24. April 2009 erschien ihr zweites Album „Music for the People“.

Auf dem Videospiel "FIFA 13" von EA-Sports gehört ihr Titel "Saturday" zum offiziellen Soundtrack.[5]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • We'll Live and Die in These Towns (9. Juli 2007)
  • B-Sides (4. April 2008 - exklusiv für iTunes)
  • Music for the People (24. April 2009)
  • Streets in the Sky (18. Mai 2012)

Singles[Bearbeiten]

  • 2006 40 Days and 40 Nights
  • 2007 It's Not OK
  • 2007 Away from Here
  • 2007 Had Enough
  • 2007 You're Not Alone
  • 2007 We'll Live and Die in These Towns
  • 2008 This Song
  • 2009 Don't Break the Red Tape
  • 2009 No Time For Tears
  • 2009 Sing When You're In Love

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b UK-Chartstatistik
  2. http://www.laut.de/wortlaut/artists/e/enemy/biographie/index.htm
  3. http://theenemy.eu/default.aspx
  4. http://theenemy.eu/default.aspx
  5. Liste der Titel

Weblinks[Bearbeiten]