Thomas Finlay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Aloysius Finlay (* 1922) ist ein ehemaliger irischer Politiker der Fine Gael sowie ehemaliger Oberster Richter (Chief Justice) des Supreme Court.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem Schulbesuch studierte er Rechtswissenschaft und war nach Beendigung des Studiums als Barrister-at-Law tätig. 1954 wurde er als Kandidat der Fine Gael zum Abgeordneten (Teachta Dála) des Unterhauses (Dáil Éireann) gewählt und vertrat in diesem bis zu seiner Wahlniederlage 1957 den Wahlkreis Dublin South-Central.

Am 10. Oktober 1972 wurde er zum Richter am High Court ernannt, dem Obersten Zivil- und Strafgericht Irlands. Dessen Präsident war er zwischen 1974 und 1985.

1985 erfolgte seine Berufung zum Chief Justice des Supreme Court. Diese Position bekleidete Thomas A. Finlay bis 1994.

Zurzeit ist er als ehemaliger Oberster Richter noch Mitglied des Staatsrates (Comhairle Stáit), einem Beratungsgremium des irischen Präsidenten.

Weblinks[Bearbeiten]