Thomson Road Grand Prix Circuit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Streckenführung

Der Thomson Road Grand Prix Circuit war ein Stadtkurs im Stadtbezirk Upper Thomson in Singapur. Von 1961 bis 1973 fanden dort Auto- und Motorradrennen statt. Die Strecke war relativ unsicher, denn sie war gespickt mit Straßenlaternen, Bushaltestellen und Gullydeckeln. Sie wurde im Uhrzeigersinn befahren. Den Rundenrekord stellte Leo Geoghegan mit 1:54,9 auf. Als Ersatz bezeichnet man den Marina Bay Street Circuit, auf dem seit 2008 ein Rennen unter dem Namen Großer Preis von Singapur im Rahmen der Formel 1 durchgeführt wird.