USS Heron (MHC-52)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
USS Heron (MHC-52).jpg

Die USS Heron (MHC-52) wurde am 22. Juli 1994 als Minenjagdboot an die US Navy geliefert und am 6. August 1994 in Dienst gestellt. Sie ist das zweite Schiff der Osprey-Klasse. Seit dem 15. Juli 1995 gehörte das Schiff zur Naval Reserve Force und wurde für das Training der Reservisten verwendet. Am 16. März 2007 wurde die Heron zusammen mit der USS Pelican (MHC-53) außer Dienst gestellt und in „warmem Zustand“ an die griechische Marine übergeben. Nach Abschluss einer Grundinstandsetzung und der Ausbildung der Besatzung wurden die beiden Schiffe nach Griechenland verlegt. Die Heron wurde in Kalipso umbenannt.

Die USS Heron (MHC-52) war bereits das dritte Schiff mit diesem Namen.