Utva 65

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Utva 65
Utva 65 im Luftfahrtmuseum Belgrad
Typ: Landwirtschaftsflugzeug
Entwurfsland: Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
Hersteller: Utva
Erstflug: 1965
Indienststellung: 1966
Stückzahl: 69

Die Utva-65 Privrednik ist ein Landwirtschaftsflugzeug des jugoslawischen Herstellers Utva[1].

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten]

Die Utva-65 wurde von Branislav Nikolić und Mirko Dabinović speziell als Landwirtschaftsflugzeug konzipiert.[2] Es war ein einsitziger, einmotoriger Tiefdecker.[3] Die Tragflächen waren im Wesentlichen identisch mit denen des Hochdeckers Utva 60, die jedoch vergrößert und verstärkt wurden.[3] Das Flugzeug besitzt ein konventionelles Leitwerk, das ebenfalls aus dem der Utva 60 abgeleitet wurde.[3] Der Rumpf der Utva 65 hatte eine Stahlrohrstruktur, metallbeplankt vorne und unten, sowie einem stoffbespanntem Rest.[3] Die einsitzige Pilotenkanzel war hoch und hinter den Tragflächen angesetzt, um für den Piloten möglichst gute Sicht zu gewährleisten. Vor dem Cockpit befand sich die Einfüllöffnung für die zu versprühenden Chemikalien.[4] Das Flugzeug besaß ein nichteinziehbares Spornradfahrwerk.

Beim Beginn der Produktion konnte man unter drei Lycoming-Sechszylinder-Boxermotoren wählen:

Varianten[Bearbeiten]

Utva-65 Privrednik-GO
Variante mit einem Lycoming GO-480-G1A6 Kolbenmotor mit 220 kW[5]
Utva-65 Privrednik-IO
alternative Variante mit einem Lycoming IO-540-K1A5 mit 224 kW[5]
Utva-65 Super Privrednik-350
1973 entwickelte Variante mit einem Lycoming IO-540-A1C mit 261 kW[5]
Utva-67
eine überarbeitete Utva-65 mit größerem Rumpf und dadurch größerer Ladekapazität, flog erstmals 1967 und war mit einem Achtzylinder Lycoming IO-720-A1A mit 298 kW ausgestattet.

Nutzung[Bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 1
Länge 8,46 m
Spannweite 12,22 m
Höhe 2,60 m
Flügelfläche 19,4 m²
Leermasse 700 kg
max. Startmasse 1890 kg
Reisegeschwindigkeit 192 km/h
Höchstgeschwindigkeit 234 km/h
Dienstgipfelhöhe 4800 m
Reichweite 620 km
Triebwerke 1 × Lycoming IGO-540-B1A mit 260 kW

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • William Green: Observer's book of aircraft, 1966, Frederick Warne, London.
  • John W R Taylor: Jane's All the World's Aircraft 1966-67. Sampson Low, Marston & Co., London 1966.
  • The Illustrated Encyclopedia of Aircraft (Part Work 1982–1985). Orbis Publishing, .
  • Branislav Nikolić, Na sopstvenim krilima, Štamparija Topalović, Valjevo,2009., ISBN 978-86-912401-0-3

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.vazduhoplovnetradicijesrbije.rs/index.php/clanak/128-utva-65
  2.  Heinz A. F. Schmidt (Hrsg.): Flugzeuge aus aller Welt: UTVA-65. In: Flieger-Jahrbuch 1967. Transpress, Berlin 1966, S. 137.
  3. a b c d e Taylor 1966, S. 367
  4. Green 1966, S. 250–1
  5. a b c Orbis 1985, S. 3035