Validierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Validierung oder Validation (von lateinisch validus ‚stark‘, ‚wirksam‘, ‚gesund‘) ist der Nachweis der Reproduzierbarkeit eines Ergebnisses aus einer beschriebenen Vorgehensweise unter definierten Bedingungen. Je exakter eine Vorgehensweise beschrieben ist (wenige unbekannte Einflussfaktoren), desto sicherer ist es, übereinstimmende Resultate zu erzeugen. Für eine Validierung benötigt man die Beschreibung des Zieles und des Weges. Valide bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Weg wiederholbar zum Ziel führt.


Validation steht für:

  • Robustness Validation, eine Qualifikationsstrategie die besonders in der Automobilindustrie zur Anwendung kommt, mit welcher die Robustheit eines Produkts gegenüber den Belastungsbedingungen einer realen Anwendung nachgewiesen wird und gezielt Aussagen über Risiken und Zuverlässigkeit getroffen werden können
  • Validation des acquis professionnels, Validierung von Bildungsleistungen
  • Validation (Medizin), Methode zur Kommunikation mit Demenzpatienten


Validität steht für:

  • Validität, das argumentative Gewicht einer wissenschaftlichen Aussage, Untersuchung, Theorie oder Prämisse


Validator steht für:

  • Validator, ein Programm zur Überprüfung der Übereinstimmung mit einem Standard


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.