Volker-Hinniger-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Volker-Hinniger-Preis ist ein Kunstpreis der Stadt Bamberg. Er wird seit 1992 alle zwei bzw. seit 2002 alle drei Jahre an junge Künstler oder eng zusammenarbeitende Künstlergruppen von einer Fachjury vergeben; eine Eigenbewerbung ist nicht möglich. Die Verleihung des Preises findet öffentlich statt und wird meist von einer Ausstellung in der Bamberger Stadtgalerie Villa Dessauer begleitet. Gestiftet wurde der Preis 1990 von Gretel Hinniger, Mutter des 1988 tödlich verunglückten Bamberger Malers Volker Hinniger. Das Preisgeld 2008 beträgt 5.100 Euro.

Preisträger: Volker-Hinniger-Preis[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]