Walram I. (Ligny)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walram I. von Luxemburg oder Waléran I. de Luxembourg († 5. Juni 1288 in der Schlacht von Worringen) war ab 1281 Herr von Ligny, Roussy und Laroche. Er war der jüngere Sohn von Heinrich dem Blonden, Graf von Luxemburg, und Margareta von Bar.

Er heiratete Johanna, Herrin von Beauvoir, † vor Dezember 1300, Tochter von Mathieu II., Herr von Beauvoir-en-Arrouaise. Ihre Kinder waren:

Waléran de Luxembourg, von Jacques Bretel auch Waléran de Ligny genannt, ist eine der Hauptfiguren in dessen Le Tournoi de Chauvency.

Literatur[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Heinrich I.
(Heinrich V. von Luxemburg)
Herr von Ligny
Armoiries Waléran II de Ligny.svg

1281–1288
Heinrich II.