Walter Smith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Walter Smith (Begriffsklärung) aufgeführt.



Walter Smith
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Februar 1948
Geburtsort LanarkSchottland
Position Verteidiger
Vereine in der Jugend
Ashfield FC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1966–1975
1975–1977
1977–1980
Dundee United
Dumbarton FC
Dundee United
108 (2)
44 (0)
26 (0)
Stationen als Trainer
1982–1986
1991–1998
1998–2002
2004–2007
2007–2011
Schottland U-21
Glasgow Rangers
FC Everton
Schottland
Glasgow Rangers
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Walter Smith OBE (* 24. Februar 1948 in Lanark, Schottland) ist ein ehemaliger schottischer Fußballspieler und heutiger -trainer. In seiner aktiven Zeit spielte er auf der Position des Verteidigers.

Karriere als Aktiver[Bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten]

Walter Smith wurde in Lanark in Schottland geboren. Er wuchs in Carmyle, einer kleinen Stadt östlich von Glasgow, auf. In den 1960er Jahren begann er mit dem Fußballspielen. Sein erster Verein war die Jugendmannschaft des Ashfield FC.

Profiteams[Bearbeiten]

1966 unterzeichnete er einen Vertrag bei Dundee United. Er stand auf Abrufe bereit und arbeitete hauptsächlich als Elektriker. Im September 1975 wechselte er für zwei Jahre zu Dumbarton FC, kehrte aber 1977 zu Dundee zurück. Im Alter von 29 zog sich Smith eine schwere Verletzung am Becken zu, die seiner Karriere einen Dämpfer versetzte. 1980 beendete er seine Karriere. Schon zuvor hatte er wegen seines Unfalls dem Trainerstab von Dundee United angehört.

Karriere als Trainer[Bearbeiten]

Smith erhielt erste Erfahrungen als Trainer nach seiner Verletzung. Zu der Zeit wurde er in den damaligen Trainerstab von Dundee United um Jim McLean aufgenommen. 1978 wurde er Schottlands U-18 Trainer. In diesem Amt gewann er 1982 die U-18-Europameisterschaft. Zwischen 1982 und 1986 trainierte er das U-21 Team der Schotten, bis er bei der Weltmeisterschaft '86 in Mexiko – Schottland schied in der Vorrunde als Letzter aus – als Alex Fergusons Co-Trainer fungierte. Danach wurde er Co-Trainer bei den Glasgow Rangers. Im Jahr 1991 übernahm Smith seine erste Vereinsmannschaft als Cheftrainer, nachdem Graeme Souness als Trainer bei den Rangers zurückgetreten war. Hier gewann er sieben mal in Folge die Meisterschaft. 1998 verließ er die Rangers wieder. Noch im gleichen Jahr begann er den FC Everton zu trainieren. Smiths Vorgänger war Howard Kendall, sein Nachfolger war 2002 David Moyes. In der Saison 2003/2004 war er kurzzeitig Co-Trainer bei Manchester United. Am 2. Dezember 2004 übernahm der Schotte als Nachfolger des Deutschen Berti Vogts das Amt des Nationaltrainers Schottlands. 2007 kehrte Smith zu den Glasgow Rangers zurück. Dort zog er ins Finale des UEFA-Cups ein, scheiterte jedoch mit 0:2 an Zenit St. Petersburg

Erfolge[Bearbeiten]

als Trainer:
mit den Glasgow Rangers:

mit der schottischen Nationalmannschaft:

persönlich:

  • Scottish Premier League Trainer des Jahres 2007/08, 2009/10
  • PFA Scotland Trainer des Jahres 2009/10
  • SFWA Trainer des Jahres 1991/92, 1992/93, 1993/94, 1995/96, 1996/97, 2007/08, 2009/10

Weblinks[Bearbeiten]