Wasserhund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Nutzhunde. Wasserhund ist auch ein Alternativname für die Fischarten Afrikanischer Hechtsalmler und Riesen-Tigersalmler.

Wasserhunde werden Hunde genannt, die sich für die Wasserarbeit bei Fischern und Jägern eignen. Gemeinsam ist den Wasserhunden das meist dunkle gelockte Fell. In der Hunderassen-Klassifikation des FCI sind sie in der Gruppe 8 (ApportierhundeStöberhunde – Wasserhunde), Sektion 3, eingeteilt. Dort werden die folgenden Rassen als Wasserhunde bezeichnet: