William Lyman (Erfinder)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
William Worcester Lyman (1821 - 1891) um 1870.

William Worcester Lyman (* 29. März 1821 in Meriden (Connecticut); † 15. November 1891 in Hartford (Connecticut)) war ein US-amerikanischer Erfinder.

Im Alter von 15 Jahren begann er bei Griswold & Couch in Meriden seine Lehre als Hartzinn-Schmied und arbeitete dort bis 1844. Danach arbeitete er in dem Beruf bis 1880 bei verschiedenen lokalen Betrieben. Er erhielt zahlreiche Patente zu Haushaltsgegenständen, wie 1870 für seinen Dosenöffner mit Schneidrad.[1][2][3][4][5][4][6][7]

Patentierte Entwürfe[Bearbeiten]

Dosenöffner mit Rändelmutter von 1870 von William Lyman. Der Griff des Dosenöffners ist hier in der Seitenansicht von unten zu sehen.

Familie[Bearbeiten]

1841 heiratete er Roxanne Griswold Frary, die ein Jahr älter war als er und ebenfalls aus Meriden stammte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. American Silversmiths. Abgerufen am 8. August 2009. 
  2. Can opener. Abgerufen am 9. August 2009.
  3. Bryan H. Bunch, Alexander Hellemans: The history of science and technology. Houghton Mifflin Harcourt, 2004, ISBN 0618221239.
  4. a b Lifting the lid on the tin can opener (PDF; 193 kB) Abgerufen am 8. August 2009.
  5. Can opener. Abgerufen am 8. August 2009.
  6. William W Lyman Refrigerating pitcher US Patent/20499 8. Juni 1858
  7. William W Lyman Improved fruit-can US patent 35,529 10. Juni 1862