Windows Automated Installation Kit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Windows Automated Installation Kit (Windows AIK oder WAIK) bietet Microsoft eine Möglichkeit, Windows automatisch installieren zu lassen. Angewendet wird diese Technik seit Windows Vista. Die automatische Installation überspringt sämtliche Anfragen, die üblicherweise während einer Betriebssysteminstallation auftreten. Der Lizenzschlüssel, Computername und weitere Einstellungen können einmalig festgelegt und dann auf mehreren Computern installiert werden.

Der Windows System Image Manager (Windows SIM), mit dem sich Unattend.xml-Dateien für den unbeaufsichtigten Installationsvorgang erstellen lassen, ist im Windows Automated Installation Kit enthalten.

WAIK wurde durch das Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) ersetzt und unterstützt nun auch Windows 8.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]