Yakoma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Yakoma sind ein Volk der Zentralafrikanischen Republik.

Sie sprechen die Bantusprache Yakoma und zählen somit zu den Bantuvölkern.

Die insgesamt 160.000 Yakoma machen im Land etwa 4 % der Gesamtbevölkerung aus. Insgesamt leben zudem etwa 10.000 Yakoma im Kongo.[1]

André-Dieudonné Kolingba, Präsident der Zentralafrikanischen Republik von 1979 bis 1993, war ebenfalls ein Yakoma.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ethnologue-Bericht über die Yakoma
  2. Bericht von state.gov