Yom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yom
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Yom in der Provinz Phrae

Der Yom in der Provinz Phrae

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Nord-Thailand
Flusssystem Chao Phraya
Abfluss über Nan → Chao Phraya → Golf von Thailand
Quelle Phi Pan Nam-Gebirge, Amphoe Pong in der Provinz Phayao
19° 23′ 23″ N, 100° 27′ 16″ O19.389857900077100.4545211792
Mündung Maenam Nan im Amphoe Chum Saeng15.87045211879100.26376247406Koordinaten: 15° 52′ 14″ N, 100° 15′ 50″ O
15° 52′ 14″ N, 100° 15′ 50″ O15.87045211879100.26376247406
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Einzugsgebiet 23.616 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Der Yom (Thai: แม่น้ำยม - Maenam Yom) ist ein Fluss in Nord-Thailand.

Er entspringt im Landkreis (Amphoe) Pong in der Provinz (Changwat) Phayao, fließt weiter nach Süden und bildet die Hauptwasserader der Provinzen Phrae und Sukhothai. Zu beiden Seiten des Yom finden sich in Si Satchanalai Brennöfen der alten Keramikwerkstätten aus dem 14. bis 16. Jahrhundert[1]. Schließlich mündet er in Amphoe Chum Saeng, Provinz Nakhon Sawan, in den Nan und bildet damit einen der vier Quellflüsse des Maenam Chao Phraya, des Hauptstromes von Thailand.

Das Einzugsgebiet des Yom und seiner Zuflüsse ist ein Gebiet von 23.616 km² Größe[2]; es liegt in den Provinzen Sukhothai, Phitsanulok, Phichit, Phrae und Lampang.

Nationalparks[Bearbeiten]

Der Maenam Yom fließt durch den 455 km² großen Nationalpark Mae Yom (Thai: อุทยานแห่งชาติแม่ยม) in der Provinz Phrae.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Glen R. Brown: "Thai Stoneware of the 14th to 16th Centuries". Ceramics Technical, 2008, Nr. 26, S. 21-26.
  2. Statistiken zu Basins of Thailand

Weblinks[Bearbeiten]