Zhang Ning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zhang Ning bei den Olympischen Sommerspielen 2008

Zhang Ning (chinesisch 张 宁Pinyin Zhāng Níng; * 19. Mai 1975 in Jinzhou, Provinz Liaoning) ist eine Badmintonspielerin aus der Volksrepublik China.

Sie gewann auch die Badminton-Weltmeisterschaft 2003 in Birmingham im Dameneinzel. Dort schlug sie ihre chinesische Landsfrau und Titelverteidigerin Gong Ruina mit 11:6, 11:3 im Finale.

Zhang nahm bei Olympia 2004 im Dameneinzel teil. Sie bezwang Marina Andrievskaya aus Schweden und Kelly Morgan aus Großbritannien in den ersten beiden Runden. Im Viertelfinale schlug Zhang Wang Chen aus Hongkong mit 9:11, 11:6, 11:7, um ins Halbfinale vorzudringen. Dort gewann sie gegen Landsfrau Zhou Mi 11:6, 11:4. Im Finale schlug sie Mia Audina aus den Niederlanden 8:11, 11:6, 11:7 und gewann so die Goldmedaille.

Im Badmintonturnier der Olympischen Spiele 2008 in Beijing verteidigte sie ihre Goldmedaille erfolgreich im Finale gegen ihre Landsfrau Xie Xingfang. Zhang Ning ist damit im Badminton die erste Athletin im Einzel, der die Titelverteidigung erfolgreich gelang.

Nach den olympischen Sommerspielen 2008 ist sie als Trainerin der chinesischen Dameineinzel tätig.

Erfolge[Bearbeiten]

Datum Turnier Runde
19. Mai 2002 Uber Cup Finale Mannschaftswettbewerb
25. August 2002 Yonex-Sunrise Singapur Open 2002 Halbfinale
1. September 2002 Sanyo Indonesia Open 2002 Halbfinale
17. November 2002 JVC Asienmeisterschaft 2002 Halbfinale
22. Dezember 2002 China Open 2002 Halbfinale
16. Februar 2003 Yonex All England 2003 Viertelfinale
23. Februar 2003 Swiss Open 2003 Sieg
23. März 2003 Sudirman Cup 2003 Mannschaftswettbewerb
3. August 2003 Weltmeisterschaft 2003 Sieg
24. August 2003 Yonex-Sunrise Singapur Open 2003 Sieg
28. September 2003 Denmark Open 2003 Viertelfinale
5. Oktober 2003 Yonex German Open 2003 Sieg
2. November 2003 Hong Kong Open 2003 Sieg
7. März 2004 Swiss Open 2004 Viertelfinale
14. März 2004 Yonex All England 2004 Viertelfinale
4. April 2004 Noonnoppi Korea Open 2004 Sieg
11. April 2004 Yonex Japan Open 2004 Viertelfinale
16. Mai 2004 Uber Cup 2004 Mannschaftswettbewerb
4. Juli 2004 Proton-Eon Malaysia Open 2004 Sieg
21. Aug 2004 Olympia 2004 Sieg
21. November 2004 Aviva Singapur Open 2004 Sieg
5. März 2005 Yonex German Open 2005 Halbfinale
13. März 2005 Yonex All England 2005 Halbfinale
10. April 2005 Yonex Japan Open 2005 Sieg
15. Mai 2005 Sudirman Cup 2005 Mannschaftswettbewerb
3. Juli 2005 Singapur Open 2005 Sieg
10. Juli 2005 Proton Malaysia Open 2005 Sieg
21. August 2005 Weltmeisterschaft 2005 Halbfinale
4. September 2005 China Masters 2005 Sieg
6. November 2005 Yonex-Sunrise Hong Kong Open 2005 Sieg
13. November 2005 Picc China Open 2005 Sieg
15. Januar 2006 Yonex German Open 2006 Sieg
22. Januar 2006 Yonex All England 2006 Halbfinale
24. September 2006 Weltmeisterschaft 2006 Finalistin
17. Mai 2007 Sudirman Cup 2007 Mannschaftswettbewerb
14. Juli 2007 China Masters 2007 Finalistin
17. August 2007 Weltmeisterschaft 2007 Halbfinalistin
16. August 2008 Olympia 2008 Sieg

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zhang Ning – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Zhang ist hier somit der Familienname, Ning ist der Vorname.