Zoarces

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zoarces
Zoarces viviparus

Zoarces viviparus

Systematik
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Cottoidei
Teilordnung: Aalmutterverwandte (Zoarcales)
Familie: Aalmuttern (Zoarcidae)
Unterfamilie: Zoarcinae
Gattung: Zoarces
Wissenschaftlicher Name der Unterfamilie
Zoarcinae
Swainson, 1839
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Zoarces
Cuvier, 1829

Zoarces ist eine Fischgattung aus der Familie der Aalmuttern (Zoarcidae) in der Teilordnung der Aalmutterverwandten (Zoarcales). Es sind bodenbewohnende Meeresfische, die mit vier Arten im nordwestlichen Pazifik sowie mit Zoarces americanus im nordwestlichen und mit Zoarces viviparus auch im nordöstlichen Atlantik, inklusive der Nebenmeer Nord- und Ostsee vorkommen. Sie leben von unmittelbarer Ufernähe bis zum äußeren Schelf.

Merkmale[Bearbeiten]

Zoarces-Arten werden 20 bis 110 cm lang besitzen einen aalartig langgestreckten Körper mit 101 bis 146 Wirbel. Rücken-, After- und Schwanzflosse sind zu einem durchgehenden Flossensaum zusammengewachsen. Die Schwanzflosse wird von 9 bis 11 Flossenstrahlen, sowie einer einzelnen Epuralia gestützt. In der Rückenflosse finden sich scharfe Stacheln. Die Augen sind von einem Halbkreis von 5 bis 6 Suborbitalknochen umgeben. Zwischen den Augen liegt eine Pore.

Arten[Bearbeiten]

Die Gattung umfasst gegenwärtig sechs gültige Arten:

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zoarces – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien