Äquimolarität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Äquimolar)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Äquimolarität beschreibt in der Chemie einen Zustand, in dem verschiedene Einzelkomponenten im gleichen Stoffmengenverhältnis in einer Verbindung oder einer Lösung vorliegen oder gleichviele Reaktionspartner miteinander reagieren.[1][2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: äquimolar – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Springer Klinisches Wörterbuch, Springer Berlin Heidelberg, 2007, S.124–125, ISBN 978-3-540-34602-9.
  2. Lexikon der Medizinischen Laboratoriumsdiagnostik, Springer Berlin Heidelberg, 2013, S. 116, ISBN 978-3-642-12921-6.