Mercedes-Benz ALTRA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von ALTRA)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Es bestehen grundlegende Probleme mit diesem Artikel, siehe hier.
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Mercedes-Benz
Bild nicht vorhanden
Mercedes-Benz ALTRA
Präsentationsjahr: 1998
Fahrzeugmesse: Internationale Automobil-Ausstellung
Klasse: Lastkraftwagen
Karosseriebauform:
Serienmodell: keines

Mercedes-Benz ALTRA ist ein Konzeptfahrzeug von Mercedes-Benz, das 1998 vorgestellt wurde.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daimler-Benz korrigierte wegen der steigenden Lkw-Konjunktur das Jahres-Absatzziel für Nutzfahrzeuge auf 480.000 Stück nach oben – im Frühjahr waren noch 430.000 Lastwagen, Bussen, Transportern und Unimogs als Verkaufsvorgabe genannt worden. In den ersten sieben Monaten des Jahres 1998 konnte der Umsatz von Nutzfahrzeugen um 26 Prozent auf 26 Milliarden Deutscher Mark (ca. 13,29 Milliarden Euro) gesteigert werden. Ausgeliefert wurden 277.000 Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, Setra, Freightliner und Sterling Trucks – 21 Prozent mehr als im Jahr davor. Im Anbetracht dieser Änderungen wurden in den Jahren davor und 1998 mehrere Fahrzeuge vorgestellt – darunter auch ALTRA.[1]

Präsentation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mercedes-Benz ALTRA wurde auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA Nutzfahrzeuge) in Hannover vom 3. bis zum 10. September 1998 vorgestellt.[2] Mercedes-Benz ALTRA hätte den Mercedes-Benz Atego ergänzen sollen. Diese Typenreihe wäre für den schweren Verteilerverkehr in der Gewichtsklasse von 18 bis 26 Tonnen gedacht gewesen, ein Verkauf war bis zum Jahresende 1998 geplant. Ein Merkmal war die selbsttragende Leichtmetallkarosserie aus Aluminium,[1] die eine um 500 Kilogramm höhere Nutzlast ermöglichen soll. Durch weitere im selben Jahr vorgestellten Neuerungen für vorhandene Baureihen wollte Daimler-Benz eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs ermöglichen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Die Welt: Daimler baut auf Nutzfahrzeuge. Absatzprognose wegen Lkw-Konjunktur nach oben korrigiert – Drei Premieren in Hannover. In: welt.de. Axel Springer SE, 2. September 1998, S. 2, abgerufen am 20. April 2019.
  2. Nieuwsblad Transport: Noviteiten op IAA Hannover. HANNOVER (NT) – De Internationale Automobiel Ausstellung 1998 (IAA) opent donderdag 3 september de poorten voor het publiek. Grote afwezigen in Hannover zijn Renault RVI en Iveco. Deze merken erkennen Hannover niet als Internationale beurs. In: nieuwsbladtransport.nl. Nieuwsblad Transport, 29. August 1998, S. 3, abgerufen am 20. April 2019 (niederländisch).