Aeródromo de Villaframil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aeródromo de Villaframil
Aeródromo de Villaframil (Galicien)
Red pog.svg
Kenndaten
ICAO-Code LEVF
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 4 km nordwestlich von Ribadeo
Basisdaten
Betreiber Club Aéreo de Ribadeo
Start- und Landebahnen
08/26 1000 m × 25 m Asphalt
08/26 1000 m × 30 m Gras

Aeródromo de Villaframil ist ein Flugplatz im Gemeindegebiet von Ribadeo an der Küste vom Golf von Biskaya in Galicien.

Der Flugplatz liegt rund vier Kilometer nordwestlich der Stadt Ribadeo und ist für die zivile Luftfahrt unter VFR-Bedingungen zugelassen.

Neben einem Hangar und einer Tankstelle befindet sich seit 2010 die Fertigungshalle des Flugzeugherstellers Construcciones Aeronáuticas de Galicia auf dem Flugplatzgelände. Betreiber ist der Club Aéreo de Ribadeo. Eigentümer ist die Stiftung Fundación Rafael Del Pino.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der private Flugplatz wurde vom spanischen Bauunternehmer Rafael del Pino in 1960er-Jahren in der Nähe des Yachthafen erbaut, der dort neben seiner Segelyacht auch ein Haus hatte, in dem er schon als Jugendlicher lebte. Die ursprüngliche Startbahnlänge betrug 600 Meter, sie wurde später verlängert und asphaltiert. Rafael del Pino verpachtete den Flugplatz an Aéreo-Club für eine geringe Gebühr von einer Pesete im Jahr. Mit der Auflage, dass der Flugplatz gemeinnützig und kostenlos genutzt werden darf. Für die Nutzung des Flugplatzes werden keine Landegebühren erhoben. [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. El Club Aéreo de Ribadeo ofrece el aeródromo «a quien lo necesite» auf lavozdegalicia.es