Liste autonomer Gebiete der Sowjetunion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Autonomes Gebiet (UdSSR))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Autonome Gebiete (russisch Автономная область, Awtonomnaja oblast', abgekürzt AO) boten innerhalb der Unionsrepubliken der UdSSR kleineren Völkern begrenzte kulturelle Autonomie. Theoretisch handelte es sich bei den Autonomen Gebieten um Staaten.

Russische SFSR[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georgische SSR[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aserbaidschanische SSR[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tadschikische SSR[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ukrainische SSR[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andreas Heinemann-Grüder: Föderale Autonomie in Russland und in der GUS. Hrsg.: Centrum für angewandte Politikforschung zur Eigenverantwortung und Autonomie der Regionen. Februar 2002 (lmu.de [PDF]).
  • Jochen Franzke: Imperium unter dem roten Banner: Überlegungen zum Ende der Sowjetunion. In: WeltTrends: Zeitschrift für internationale Politik und vergleichende Studien. Das Thema: Zerfall von Imperien, Nr. 6. Universitätsverlag Potsdam, 1995 (kobv.de [PDF]).