Cabasset

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Birnhelm)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cabasset (Italien, Ende 16. Jahrhundert)

Als Cabasset, auch Birnhelm oder Schützenhaube genannt, wird ein spanisch beeinflusster Helmtypus bezeichnet, der sich in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts aus dem Eisenhut beziehungsweise dem Morion entwickelte.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die hohe Helmglocke des Cabassets war von einer schmalen Krempe umgeben und mündete bei manchen Exemplaren in eine nach hinten gekrümmte Scheitelspitze, zudem konnte sie auf ihrer Vorderseite einen niedrigen Kamm aufweisen. Es ist bei dieser Helmform üblich, dass der Kamm in einer stachelartigen Spitze endet. Die Wangenklappen des Helms waren üblicherweise geschoben, also aus mehreren Stahlplatten zusammengesetzt, und mit Kinnriemen versehen. Der Cabasset fand unter Fußsoldaten rege Verbreitung und war bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts gebräuchlich. Er wurde in einfachster Form hergestellt, aber auch mit kunstvollen, getriebenen Verzierungen versehen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Cameron Stone: A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor in All Countries and in All Times. With an Introduction by Donald J. LaRocca. Courier Dover Publications, Mineola NY 1999, ISBN 0-486-40726-8, S. 158.
  • Harry Kühnel (Hrsg.): Bildwörterbuch der Kleidung und Rüstung. Vom Alten Orient bis zum ausgehenden Mittelalter (= Kröners Taschenausgabe. Bd. 453). Kröner, Stuttgart 1992, ISBN 3-520-45301-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cabasset – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien