Björn Thorsten Leimbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Björn Leimbach)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Björn Thorsten Leimbach ist ein deutscher Therapeut und Autor. Er beschäftigt sich mit der Persönlichkeitsentwicklung von Menschen und der Stärkung der gesunden maskulinen Persönlichkeitsmerkmale bei Männern.

Björn Leimbach leistete nach dem Abitur seinen Zivildienst in einem landwirtschaftlichen Betrieb mit behinderten Menschen. Anschließend studierte er u. a. Pädagogik. Er absolvierte die Ausbildung zum Heilpraktiker (Psychotherapie) und Therapeuten, sowie zum Tantralehrer und Coach. Im Laufe seiner Arbeit machte Björn Leimbach Aus- und Fortbildungen in Bioenergetik, Gestalttherapie, NLP, Coaching, Atemtherapie, Zen, Trance-Techniken, Buddhismus, schamanische Retreats und absolvierte Kreativitätstrainings. Er ist lizenzierter Ausbilder in Suggestopädie (DGSL).

In seinem Buch Männlichkeit leben: Die Stärkung des Maskulinen schreibt Leimbach über die Passivität und den Unwillen vieler Männer in heterosexuellen Beziehungen die Führungsrolle und Verantwortung für die eigenen Ziele zu übernehmen.[1]

Seit 1987 ist Leimbach hauptberuflicher Seminarleiter und Coach für Persönlichkeitsentwicklung.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bjørn Thorsten Leimbach: Männlichkeit leben: Die Stärkung des Maskulinen - Leseprobe (PDF; 6,7 MB)