Cordovan (Pferdeleder)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cordovan-Leder)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schuh aus Cordovan-Leder

Cordovan-Leder ist eine spezielle Art des Pferdeleders. Das Leder ist sehr widerstandsfähig und wird für Lederschuhe verwendet. Das Leder ist durch seinen hohen Fettgehalt stark wasserabweisend. Es kann bei größeren Temperaturunterschieden einen weißlichen Belag aufweisen, der von aus dem Leder austretendem Fett herrührt. Dieser lässt sich mit einem weichen Tuch wegpolieren.

Der Name leitet sich von der spanischen Stadt Córdoba ab, wo diese spezielle Verarbeitung der Pferdehäute erstmals praktiziert wurde.

Gewinnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wird ausschließlich aus der Hinterpartie von Rosshäuten, den sogenannten Shells oder butts (Kruppen) gewonnen. Die Ausbeute ist relativ klein, es können pro Pferd nur zwei ovale Stücke etwa der Größe eines DIN-A3-Blattes gewonnen werden, was neben der aufwändigen vegetabilen Gerbung den hohen Preis erklärt. Diese auch Spiegel genannten Hautbereiche werden nach der Gerbung zusammenhängend aus dem sie umgebenden Leder gelöst.

Geeignete Pferdehäute sind sehr rar, da schwere Arbeitspferde sehr selten geworden sind und hinsichtlich der Lederproduktion nicht durch Pferde aus dem Zucht- oder Sportbetrieb ersetzt werden können. Das Rohmaterial stammt daher aus wenigen spezialisierten Herstellungsbetrieben. Ein US-amerikanischer Marktführer im Cordovanschuhbereich etwa bezieht sein Leder mehrheitlich aus Frankreich und der kanadischen Provinz Québec.

Sie sind stärker als der Frontbereich und daher ideal als Schuhmaterial geeignet.

Verarbeitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während bei Kalbleder die Narbenseite als Außenseite dient, wird bei Cordovan die Aasseite zur Deckseite verarbeitet. Diese anfänglich raue Seite wird so lange bearbeitet, bis sie eine glatte und porenlose Oberfläche mit einem speziellen Glanz bildet. Bei der Herstellung wird das Leder unter anderem mit Ölrezepturen behandelt und auf Glasscheiben zum Trocknen aufbewahrt. Ein Großteil der Arbeiten wird per Hand getätigt.

Der Gerbprozess dieses Leders dauert ca. sechs Monate.

Cordovan-Leder hat seinen Schwerpunkt in den Vereinigten Staaten, wo sein Herstellungsverfahren schon vor einiger Zeit perfektioniert wurde, während Schuhe aus diesem Leder in Europa seltener anzutreffen waren. Herrenschuhe aus Cordovan werden deshalb insbesondere von nordamerikanischen Schuhmachern hergestellt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]