Diagnose (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diagnose (griechisch διάγνωση, jeweils heutige Aussprache diágnosi, wörtlich ‚die Durchforschung‘ im Sinne von „Unterscheidung“, „Entscheidung“; aus δια- dia- ‚durch-‘ und γνώση gnósi ‚die Erkenntnis‘, ‚das Urteil‘) bezeichnet das Bewerten von Informationen über einen Sachverhalt und das Zuordnen von Phänomenen und Merkmalen zu einer Kategorie eines Klassifikationssystems.

Diagnose steht im Einzelnen für:

  • Diagnose (Biologie), die Definition eines biologischen Taxons, insbesondere einer Gattung oder Art
  • Diagnose (Medizin), die Zuordnung einer konkret vorliegenden Symptomatik zu einem Syndrom oder einer Krankheit
  • On-Board-Diagnose, angewandte Fehlermeldesysteme in der Automobiltechnik
  • Pflegediagnose, die Zuordnung und Beschreibung pflegebegründender Aspekte


Siehe auch:

 Wiktionary: Diagnose – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.