Diamantthron-Pagode des Zhenjue Si

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diamantthron-Pagode des Zhenjue Si in Peking

Die Diamantthron-Pagode des Zhenjue Si (chinesisch 真觉寺金刚宝座塔, Pinyin Zhēnjué Sì Jīngāng Bǎozuò Tǎ) bzw. Pagode des Fünf-Pagoden-Tempels (五塔寺塔, Wǔtǎ Sì Tǎ) ist eine Pagode des Diamantenthron- bzw. Vajrasana-Pagoden-Typs im Pekinger Stadtbezirk Haidian östlich der Weißen Steinbrücke am Nordufer des Flusses Chang He. Mit dem Bau des Tempels wurde in der Yongle-Ära begonnen; die Pagode stammt aus dem Jahr 1473 der Chenghua-Ära. Der Tempel ist heute nicht mehr erhalten.

Die mittlere Pagode hat dreizehn Geschosse; sie ist über acht Meter hoch; die vier Pagoden außen haben elf Geschosse; sie sind über sieben Meter hoch.

Die Diamantenthron-Pagode des Zhenjue Si steht seit 1961 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (1-75).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 真覺寺 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 39° 56′ 37″ N, 116° 19′ 27″ O