Donnerskinder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Donnersöhne)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Donnerskinder (Donnersöhne, Boanerges) ist die Bezeichnung für die Zebedäus-Söhne Jacobus Major und Johannes im Neuen Testament. Jesus von Nazaret nennt diese beiden Apostel so (Mk 3,17 EU: Vnehargem), entweder wegen ihres starken Feuereifers (s. Lk 9,54 EU; vgl. Offb 6,10 EU; Mk 9,38 EU) oder wegen ihrer gewaltig erschütternden Rede, die wie Donner in die Herzen dringen würde (s. Ps 68,34 EU; vgl. Offb 10,3 EU).