Dschamil al-Sayed

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dschamil Sayyid)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dschamil al-Sayed ist ein ehemaliger libanesischer General.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde 2005 im Zusammenhang mit dem Attentat auf den Fahrzeugkonvoi des libanesischen Ex-Ministerpräsidenten Rafik al-Hariri inhaftiert und kam 2009 mangels Tatverdacht wieder frei. Er erwirkte einen Haftbefehl in Syrien gegen Detlev Mehlis, den Hauptermittler der UN-Untersuchungskommission des Falles Hariri.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Haftbefehl gegen deutschen UN-Ermittler. In: Süddeutsche Zeitung. Abgerufen am 5. Oktober 2010.