Dschihaz al-Muchabarat al-Amma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Dienstes

Der General Intelligence Service (GIS; arabisch جهاز المخابرات العامة, DMG Ǧihāz al-muḫābarāt al-ʿāmma), auch Muchabarat (arabisch المخابرات, DMG al-muḫābarāt) oder Mukhabarat genannt, ist einer von drei ägyptischen Geheimdiensten. Die Behörde ist hauptsächlich zuständig für die Terrorismusbekämpfung.

Die anderen beiden sind der Militärnachrichtendienst Idarat al-Muchabarat al-Harbiyya wa-l-Istitlaʿ (arabisch ادارة المخابرات الحربية والاستطلاع) und der Nachrichtendienst für Staatssicherheit Gihaz mabahith amn ad-dawla (arabisch جهاز مباحث أمن الدولة).[1]

Der Nachrichtendienst wurde 1954 von Gamal Abdel Nasser gegründet.

Am längsten wurde die Organisation von Omar Suleiman geführt – von 1993 bis 2011.

Chefs der Dschihaz al-Muchabarat al-Amma in chronologischer Reihenfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dschihaz al-Muchabarat al-Amma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sullivan, Denis J.; Jones, Kimberley (2008). Global security watch - Egypt: a reference handbook. Westport, Connecticut: Praeger Security International. ISBN 978-0-275-99482-2. [1].