Neukom Elfe 17a

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Elfe 17a)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elfe 17a
Elfe 17a
Typ: Segelflugzeug
Entwurfsland:

SchweizSchweiz Schweiz

Hersteller:

Albert Neukom

Erstflug:

1973[1]

Die Elfe 17a ist ein Segelflugzeug in Holzbauweise/Gemischtbauweise, das Anfang der 1970er Jahre entstand.

Konstruiert wurde sie vom Schweizer Architekten Albert Neukom, der seit Mitte der 1950er Jahre zahlreiche Segelflugzeuge entwickelt und gebaut hat. Typisch für Neukoms Konstruktionen ist ein Materialmix für verschiedene Bauteile am Flugzeug. So besteht bei der Elfe 17 der Flächenholm aus Aluminium und der Rumpf aus Sperrholz. Die Gleitzahl von 40 ist mit der von Segelflugzeugen in GFK-Bauweise vergleichbar.

Der freitragende Schulterdecker mit Kreuzleitwerk, Pendelruder und einem Seitenruder mit Ausgleichsfläche hat eine eingestrakte Haube und ein Einziehfahrwerk.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten[2]
Besatzung 1
Länge 7,30 m
Spannweite 17,00 m
Höhe (Seitenruder) 1,80 m
mittlere Flügeltiefe (geometrisch) 0,783 m
mittlere Flügeltiefe (aerodynamisch) 0,817 m
Flügeleinstellwinkel zu Rumpfachse hinten +3°
Flügelfläche 13,3 m²
Flügelstreckung 22
Flügelprofil Wortmann, von FX 61-163 auf FX 60-126 gestrakt
Gleitzahl 38–40,5
Rüstmasse 270 kg
max. Startmasse 380 kg
Flächenbelastung 28,6 kg/m²
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Neukom Elfe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J2mcL Planeurs - Fiche planeur n°. Abgerufen am 18. Mai 2020 (englisch).
  2. Elfe 17m. In: www.segelflug.de. Abgerufen am 18. Mai 2020.