End Game

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelEnd Game
OriginaltitelEnd Game
ProduktionslandVereinigte Staaten
Kanada
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2006
Länge92 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieAndy Cheng
DrehbuchJ.C. Pollock
Andy Cheng
ProduktionJohnny Martin
David E. Ornston
Richard Salvatore
Tierre Turner
MusikKenneth Burgomeister
KameraChuck Cohen
SchnittJulia Wong
Besetzung

End Game (deutscher Alternativtitel: End Game – Tödliche Abrechnung)[1] ist ein US-amerikanisch-kanadischer Action-Thriller von Andy Cheng aus dem Jahr 2006.

Das Studio war Millennium Films im Verleih der Metro-Goldwyn-Mayer; der Film erschien direkt auf DVD.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personenschützer Alex Thomas wird in die Hand geschossen, als er erfolglos versucht, den US-Präsidenten vor der Kugel eines Attentäters zu beschützen. Die hartnäckige Zeitungsreporterin Kate Crawford entdeckt mit seiner Hilfe eine Verschwörung hinter dem vermeintlichen Einzeltäter. Agent Thomas durchlebt zahlreiche Flashbacks und Explosionen.

Drehorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl er in Washington, D.C. spielt, wurde End Game tatsächlich in Spokane gefilmt. Washington selbst ist nur in Luftaufnahmen zu sehen. Teile von End Game wurden auf dem Campus der Gonzaga University gedreht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. End Game. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.