End of File

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von End of Transmission)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit EOF (End of File) wird das Ende einer Quelle signalisiert, welche in der Regel eine Datei oder ein Datenstrom ist.

In ISO-C können Datei- und IO-Operationen einen Wert zurückgeben, der dem symbolischen EOF entspricht und damit anzeigt, dass das Ende erreicht wurde. Der tatsächliche Wert beträgt häufig −1, dies ist allerdings systemabhängig.

In Unix kann ein EOF über die interaktive Shell (Unix-Shell) durch Strg+D produziert werden (konventioneller Standard). Strg+D entspricht dem ASCII-Steuerzeichen End of Transmission (EOT) 0x04. In Microsofts DOS wird ein EOF mittels Strg+Z erzeugt. Historisch fügte Microsoft DOS das ASCII-Steuerzeichen SUB 0x1A (eben Strg+Z) tatsächlich an das Ende einer Textdatei. Die Kompatibilität zu älteren Systemen (z. B. CP/M) wäre sonst nicht zu gewährleisten gewesen. AmigaDOS benutzt Strg+\, das entspricht dem ASCII-Steuerzeichen File Separator 0x1C.

In der Job Control Language von Großrechnerumgebungen werden Eingaben über den Standardinput SYSIN mit „/*“ und das Jobende mit „/&“ abgeschlossen.