Google Shopping

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Google Produktsuche)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google Shopping
Logo von Google Shopping
google.de/shopping
Motto „Produkte online finden“
Beschreibung Suchmaschine
Registrierung Google-Konto optional
Sprachen Deutsch und andere
Eigentümer Google Inc.
Erschienen 12.12.2002
Status aktiv

Google Shopping (ehemals Google Produktsuche, Froogle) ist eine Suchmaschine des Unternehmens Google Inc. für Produkte.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Froogle besteht seit Dezember 2002 in den Vereinigten Staaten, in Großbritannien, und in der Betaphase seit 2008 auch in Deutschland.[1] Im April 2007 wurde der Suchdienst von Froogle in Google Produktsuche umbenannt, nun heißt sie Google Shopping.

Funktionsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Benutzung von Google Shopping ist für Käufer kostenlos; es finanziert sich durch Google AdWords sowie Zahlungen der Verkäufer für Klicks auf ihre Produkte. Ursprünglich war das Angebot auch für Verkäufer kostenlos, wurde aber am 13. Februar 2013 kostenpflichtig.[2]

Händler können ihre Produkte manuell oder mithilfe von Tools für Product Listing Ads (PLA) automatisiert eintragen.[3][4] Früher bestand der Datenbestand von Google Shopping zudem aus automatisch durchsuchten Internetseiten, ähnlich dem Datenbestand von Google.

Das Angebot ist kein Internetshop, es bietet lediglich Such- und Vergleichsfunktionen, sowie Links zu den Produktseiten anderer Internetshops.

Bedingungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um Produkte in Google Shopping einzubinden, wird ein Google AdWords-Konto, welches mit dem Merchant-Center-Konto verbunden ist, benötigt.

Länder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Google Shopping ist derzeit in folgenden Ländern verfügbar: Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Spanien, Tschechien, Türkei, Großbritannien, Australien, Brasilien, Japan, Kanada, Mexiko, Russland, und USA.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Froogle-Google für Produkt-Suche. heise.de, 12. Dezember 2002; abgerufen am 28. Juli 2017.
  2. Tanja Gabler: Schluss mit gratis. In: internetworld.de. 5. Januar 2013; abgerufen am 25. Juli 2016.
  3. Google: Das Google Merchant Center. Abgerufen am 2. Januar 2017.
  4. Amanda West-Bookwalter: The Total Guide To Product Listing Ads. In: ppchero.com. 2. April 2013; abgerufen am 25. Juli 2016 (englisch).
  5. Das Google Merchant Center - Google Merchant Center-Hilfe. Abgerufen am 26. Juni 2017.


Google 2015 logo.svg
Produkte der Google Inc. (Liste)
Suchwerkzeuge: Google | Google Shopping | Google Scholar | Google Goggles
Webanwendungen:
Datenorganisation: Blogger.com | YouTube | Google Developers | Google Fotos | Google Kalender | Google-Konto | Google Drive | Picasa-Webalben | Panoramio | Google Sites | Google Play | Google Wallet | Google Keep
Kommunikation: Google Groups | Gmail | Inbox by Gmail | Google Kontakte | Google Talk | Hangouts | Google+
Informationsangebote: Google News | Google Books | Google Maps | Google Übersetzer | Google Street View | Google Trends | Art Project
Weiteres: AdWords | AdSense | Analytics | G Suite | App Engine | FeedBurner | Page Speed | reCAPTCHA | Takeout | VirusTotal
Software
Toolbar | Earth | Picasa | Google Chrome | Google Chrome OS | Google Now
Android: Android | Google Play Store | Android Wear | Android TV | Android Auto | Android Pay
Hardware:
Pixel | Nexus | Chromebook | Chromecast | Google Glass | Google Cardboard
Sonstige Dienste:
Google Guice | Go | SPDY | WebM | WebP | Dart
Googleplex (Unternehmenssitz) | Google File System | Google Summer of Code | Google.org | Google I/O