Grusellabyrinth NRW

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grusellabyrinth NRW
Firmenlogo Grusellabyrinth NRW
Lage
Adresse: Knappenstraße 36
46238 Bottrop
Stadt: Bottrop, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Koordinaten: 51° 31′ 6″ N, 6° 57′ 34″ OKoordinaten: 51° 31′ 6″ N, 6° 57′ 34″ O
Architektur und Geschichte
Internetpräsenz:
Website: www.grusellabyrinth.de

Das Grusellabyrinth NRW ist ein interaktives Grusel-Theater in einem denkmalgeschützten Gebäude in Bottrop. Bis 1986 diente das Gebäude den Bergmännern als Waschkaue, die in der Zeche Prosper II Kohle förderten. Das Grusellabyrinth NRW verfügt über eine Fläche von 6000 Quadratmetern.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vorgeschichte des Betriebes begann in der Villa Fernsicht, einem Ausflugslokal der Familie Schliemann in Schwentinental bei Kiel, das im Jahr 1900 gegründet wurde. Die Geschwister Ina Schliemann und Holger Schliemann traten im Jahr 2002 in den Familienbetrieb ein und änderten das Konzept von einem Ausflugslokal in ein Erlebnisrestaurant mit verschiedenen Veranstaltungen und Anziehungspunkten. Im Herbst 2002 wurde erstmals die Idee vom „Grusel-Labyrinth“ im Rahmen der Gruselwochen vorgestellt.[2]

Der Erfolg der „Gruselwochen“ sorgte dafür, dass die Idee eines dunklen Labyrinthes in den folgenden Jahren zu einer jährlich wiederholenden Attraktion mit selbst erdachten Geschichten und Kulissen sowie interaktiven Aufgaben ausgebaut wurde.[3]

In 2009 wurden Ausbaupläne verfolgt, die jedoch kurzfristig von der Verwaltung nicht mehr unterstützt wurden. In der Folge schloss die Villa Fernsicht ihren Betrieb und das Grusellabyrinth zog 2010 in neue Räumlichkeiten am alten Kieler Güterbahnhof.[4]

Um langfristig wachsen zu können, wurde Ende 2013 der Entschluss von den Geschäftsführern Ina Schliemann, Holger Schliemann und Carsten Föhrweißer gefasst, den Standort in Kiel zu schließen.[5]

Aufgrund ihres Charmes und Größe ist die alte Kaue der Zeche Prosper Haniel II seit Februar 2015 der neue Standort des Grusellabyrinths in Bottrop.[6]

Aussenansicht vom Gebäude des Grusellabyrinths NRW
Bilderrahmen, Eingang zur Traumwelt von Im Bann der Finsternis

Shows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002: World of Darkness
  • 2003: Der Fluch der Fortescue – Der Magische Kristall
  • 2004: Der Fluch der Fortescue – Turm der Verdammnis
  • 2005: Der Fluch der Fortescue – Schatten der Vergangenheit
  • 2006: Examen des Grauens
  • 2007: Im Bann des Rhakan
  • 2007: Das Geheimnis von Lumina (Winterattraktion)
  • 2008: Das Phantom von Chat Noir
  • 2009: Das Vermächtnis des Portiers
  • 2010: Das Albtraum Experiment
  • 2011: Der Fluch der Fortescue – Die Legende lebt
  • 2012: Das Elixier des Todes
  • 2013: Das Sakrileg des Lebens
  • 2015–2018: Im Bann der Finsternis
  • seit 2018: Phantom Manticore[7]

Jedes Jahr präsentiert das Grusellabyrinth NRW im Oktober und November unter dem Titel „Halloweenwochen“ Horror-Zusatzattraktionen speziell für Erwachsene (ab 16 Jahre). Das Programm wechselt jährlich.

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015 erhielt das Grusellabyrinth NRW den FKF-Award als beste Neuheit Europas.[8]
  • Das Grusellabyrinth NRW ist gemäß Bescheinigung vom 2. März 2015 der Bezirksregierung Münster als Theater zertifiziert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Grusellabyrinth NRW – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WAZ: Neue Attraktion – Grusellabyrinth aus Kiel nach Bottrop. Abgerufen am 17. August 2016.
  2. Furcht und Angst in Kiel, Grusel-Labyrinth öffnet Pforten. N-TV.de, 4. Oktober 2010, abgerufen am 17. August 2016.
  3. Im alten Kieler Güterbahnhof spukt es wieder. shz.de, 6. Juli 2013, abgerufen am 17. August 2016.
  4. Furcht und Angst in Kiel, Grusel-Labyrinth öffnet Pforten. N-TV.de, 4. Oktober 2010, abgerufen am 17. August 2016.
  5. Grusellabyrinth verlässt Kiel. Kieler Nachrichten Online, 6. Januar 2014, abgerufen am 17. August 2016.
  6. Grusellabyrinth ab Jahresende in Bottrop. wa.de, 20. Juni 2014, abgerufen am 17. August 2016.
  7. RP Online: 55 Dinge, Die Nur 30 Minuten Von Düsseldorf Entfernt Liegen – Gruseln als Freizeitspaß. Abgerufen am 17. August 2016.
  8. Die Preisträger 2015. (Nicht mehr online verfügbar.) Freundeskreis Kirmes und Freizeitparks e.V., archiviert vom Original am 2. Dezember 2016; abgerufen am 17. August 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fkf-award.de