Inside Film Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Inside Film Awards)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Inside Film Awards (kurz IF Awards) waren von 1999 bis 2012 jährlich verliehene, australische Filmpreise. Initiator war der Regisseur Andrew Dillon. Die IF Awards wurden gemäß der Abstimmung des Publikums vergeben und wurden daher als unabhängige Alternative gegenüber den AACTA Awards betrachtet, bei denen eine Fachjury die Auszeichnungen vergab.

Kategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben Einzelleistungen, etwa „Beste Schauspielerin“ oder „Bester Kurzfilm“ und „Bester Schnitt“ wurden auch Lebenswerke („Living Legend“) oder besonders Potential („Rising Talent“) ausgezeichnet.

Einstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verleihung für 2012 wurde kurzfristig abgesagt, da die wirtschaftliche Lage schwierig und fordernd sei.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Know: IF Awards cancelled for 2012, tvtonight.com, 18. April 2012. Abgerufen am 13. Oktober 2014.