Kanggye

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kanggye-shi)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanggye
Koreanisches Alphabet: 강계시
Chinesische Schriftzeichen: 江界
Revidierte Romanisierung: Ganggye-si
McCune-Reischauer: Kanggye-si
Basisdaten
Provinz: Chagang-do
Koordinaten: 40° 58′ N, 126° 36′ OKoordinaten: 40° 58′ N, 126° 36′ O
Einwohner: 209.530 (Stand:  1. Januar 2005)
Karte
Kanggye (Nordkorea)
Kanggye
Kanggye
Kanggye auf der Karte von Nordkorea.

Kanggye ist eine Stadt in Nordkorea mit 209.530 Einwohnern, Hauptstadt der Provinz Chagang-do, Industriestadt, Verkehrsknoten und Kulturzentrum mit Universität, Theater und Museen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswert in Kanggye sind der Inphung-Pavillon am Fluss Jangja, der durch die Stadt fließt, sowie verschiedene Berge in der Umgebung, wie der 2.185 Meter hohe Hŭsaek-san, der 1.730 Meter hohe Yŏndŏk-san und der 1.355 Meter hohe Hoiwa-san.

Seit der Enthüllung am 11. Oktober 2011[1] sind in Kanggye zwei Bronze-Statuen zu besichtigen, die die ehemaligen nordkoreanischen Machthaber Kim Il-sung und Kim Jong-il im Stil des Großmonuments Mansudae darstellen.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtige Wirtschaftszweige sind der Maschinenbau, die Holzverarbeitung, Keramikherstellung und der Weinanbau. In der Umgebung der Stadt werden Kupfer, Zink, Kohle und Graphit abgebaut.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanggye ist Verkehrsknotenpunkt mit Straßen, Eisenbahnverbindungen in die Hauptstadt Pjöngjang und andere Städte des Landes und einem Flughafen, der für zivile und militärische Zwecke genutzt wird.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Kanggye steht eine Kurzwellensendeanlage des nordkoreanischen Post- und Telekommunikationsministeriums (fünf Sender à 200 kW Leistung) über die u. a. das Programm der Stimme Koreas ausgestrahlt wird.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kanggye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizieller Videobericht der KCNA über die Enthüllung der Statuen (koreanisch)
  2. Die Errichtung der Bronzestatuen der Generalissimuse in der Stadt Kanggye naenara.com.kp