Alte Posthalterei (Meiningen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kunsthaus Meiningen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alte Posthalterei - Herberge des Kunsthauses Meiningen

Die Alte Posthalterei in der Stadt Meiningen ist ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus im fränkischen Stil. Es beherbergt mit dem „Kunsthaus Meiningen“ eine bedeutende Kultureinrichtung in der südthüringischen Kreisstadt. Es zeigt Ausstellungen zeitgenössischer bildender Kunst, ist ein kultureller Veranstaltungsort und bietet mit 14 Ateliers Arbeitsmöglichkeiten für heimische und ausländische Künstler. In dem Haus befindet sich weiter eine Bar.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Alte Posthalterei liegt im westlichen Teil der historischen Altstadt. Sie besteht aus einem viergeschossigen Fachwerkhaus im henneberg-fränkischen Stil aus dem frühen 17. Jahrhundert und einigen später entstandenen hofseitigen Anbauten. Das Fachwerkhaus selbst steht unter Denkmalschutz. In den Hauptbau integriert ist ein ehemaliges Gartenhaus mit barocken Stuckaturen von zirka 1690. Erbauer war der Stadtschultheiß und kaiserlicher Poet Johann Steuerlein (1546–1613). Ende des 18. Jahrhunderts wurde es komplett verputzt. 1909 legte der Hausherr auf Initiative von Oberbaurat Eduard Fritze das Fachwerk wieder frei.

Bis ins 19. Jahrhundert diente es als Wohnhaus hochrangiger städtischer und fürstlicher Beamter wie Georg Baumbach, Georg Christoph Zink, Ernst Ludwig Schröter und Justus Hermann Pfaffenrath von Sonnenfels. Frau von Pfaffenrath geriet in einen Ränkestreit zwischen zwei Hofdamen und diente als Anlass für den Wasunger Krieg. Eine Gedenktafel erinnert daran. Danach fand ein mehrfacher Besitzerwechsel (darunter die Familien Amthor und Ritz) statt. Von 1905 bis 1941 war es im Besitz des Fuhrunternehmers Ferdinand Raßmann. Bis 1926 betrieb er eine private Posthalterei (Lohnfuhren für die Reichspost), danach ein Fuhr- und Handelsgeschäft.

1982 restaurierte der „VEB Denkmalpflege Meiningen“ das stattliche Gebäude, in dem es auch residierte. Ab 1990 hatte hier als Nachfolger die „Bau- und Denkmalpflege Meiningen“ seinen Sitz. Seit dem 1. Oktober 2005 wird es vom Kunstverein „NEKST e.V.“ als Kunsthaus betrieben. Es ist das größte Kunsthaus Thüringens. Seit 2010 ist das Fachwerkhaus im städtischen Besitz und dem Verein zur Nutzung überlassen.

Kunsthaus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der im Mai 2003 gegründete Kunstverein NEKST, 2001 von Timea Zimmer und Marina von Ketteler vorbereitet, befindet sich seit 2005 in der Alten Posthalterei.

Es finden wechselnde Ausstellungen moderner Kunst, insbesondere der bildenden Künste Malerei, Grafik und Bildhauerei statt. Die Ausstellenden Künstler sind und waren unter anderem Jana Schwarz, Ralf Klement, Waldemar Rösch, Kerstin Gnauck, Andrea Magnus, Veronika Dutt, Udo Eisenacher, Beate Debus, Jan Polacek, Ferenc Puha, Giulio Barzanella und weitere aus Deutschland, Schweiz, Ungarn, Polen, Slowenien, Spanien und Italien.

Neben den laufenden Ausstellungen Expositionen finden hier Workshops, Seminare, thematische Führungen und regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungsreihen statt. Dazu gehören der NEKSTJazz club mit Konzerten und Sessions und das NEKSTMontagsgespräch. Unter dem Dach des Kunsthauses arbeitet weiterhin die NEKSTJugendgalerie. Das Kunsthaus hat folgende Einrichtungen: Ateliers, Proberäume, Gastatelier, Skulpturenpark, Artothek, Galerieshop, Werkstätten, Tonstudio, Veranstaltungsräume, Bühnen und eine Café/Bar.

Der Träger des Kunsthauses Meiningen ist der Kunstverein „NEKST e. V.“ (Neuer Europäischer KunstSalon Thüringen). Das Kunsthaus Meiningen wird ehrenamtlich von den Vereinsmitgliedern betrieben und hat dafür 2008 eine Förderung aus dem „Fonds zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements für die Kultur in den neuen Ländern“ der Kulturstiftung des Bundes erhalten. Im Jahr 2010 wurde NEKST e.V. mit dem „Kommunalen Initiativpreis Thüringen“ ausgezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fachwerkhäuser in Meiningen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alte Posthalterei (Meiningen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 34′ 8″ N, 10° 24′ 50″ O