Llajhua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Llajhua

Llajhua ist eine sehr scharfe Paste aus Locoto, Tomaten, Salz und optional weiteren Zutaten, welche in Südamerika, besonders in Bolivien zu praktisch allen Mahlzeiten gereicht wird. Insbesondere findet die Paste Verwendung bei Gerichten wie dem Schweineröstfleisch (Chicharrón de cerdo) oder dem Ofenspanferkel (Lechón al horno). Im Norden von Chile wird eine ähnliche Soße hergestellt, die Pebre heißt.

Hergestellt wird llajua traditionell auf einem Mahlstein (batán), oft aber einfach im Mixer.

Weitere Zutaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Je nach Region werden auch Zwiebeln, Bolivianischer Koriander oder andere Kräuter verwendet. Werden die Blätter der Wakataya hinzugefügt, nennt sich die ganze Soße "Wakataya".

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezept und Informationen über Llajua (spanisch)