Meliboia (Okeanide)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Achtung Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 24. Januar 2011 um 18:41 Uhr durch Albmont (Diskussion | Beiträge) (pt:). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Meliboia (griechisch Μελίβοια) ist eine Okeanide der griechischen Mythologie, eine Tochter des Okeanos und der Tethys.

Sie ist die Gattin des Pelasgos und von diesem die Mutter des Lykaon.[1][2][3]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bibliotheke des Apollodor 3, 8, 1.
  2. Tzetzes Scholien zu Lykophrons Alexandra 481.
  3. Natalis Comes 9, 9.