Moon Unit Zappa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moon Unit Zappa (* 28. September 1967 in New York City, New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Musikerin.

Leben[Bearbeiten]

Zappa wurde als ältestes Kind der Geschäftsfrau Gail Zappa und des Rockmusikers Frank Zappa geboren.[1] Sie hat drei jüngere Geschwister, Dweezil, Ahmet und Diva. Sie heiratete den Gitarristen und Schlagzeuger Paul Doucette im Juni 2002. Sie hat ein Kind, Mathilda Plum Doucette.[2]

Werke[Bearbeiten]

Zappa wurde 1982 im Alter von 14 Jahren bekannt, als sie einen Text zu Frank Zappas Stück Valley Girl beitrug. In dem Lied spricht Moon Unit Zappa einen Monolog in Valspeak, einer Jugendsprache aus dem San Fernando Valley, Los Angeles. Neben Dancin' Fool war Valley Girl Frank Zappas erfolgreichstes Stück in den Vereinigten Staaten. Das Stück erschien 1982 auf dem Album Ship Arriving Too Late To Save A Drowning Witch.

Als Erwachsene arbeitete Zappa als Stand-up-Komikerin, schrieb für Magazine und spielte in den Filmen National Lampoon's European Vacation (1985), Spirit of '76 (1990) und der Fernseh-Sitcom Normal Life. Sie hatte außerdem einen Gastauftritt als muslimische Frau in einer Folge von Lass es, Larry!.

Zappa ist Autorin des Romans America, the Beautiful, der im Jahr 2001 erschien.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bary Miles: Zappa, Berlin 2005, Seite 185
  2. „Pax, Knox & Co.“, tagesspiegel.de, 20. Juli 2008

Weblinks[Bearbeiten]