Na Ah-reum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Na A-reum)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Schreibweise
Hangeul 나아름
Revidierte Romanisierung Na Ah-reum
McCune-Reischauer Na Arŭm
siehe auch: Koreanischer Name

Na Ah-reum (* 24. März 1990) ist eine südkoreanische Radrennfahrerin.

Bei den Asian Cycling Championships 2008 errang Na Ah-reum als Juniorin zwei Goldmedaillen, im Straßenrennen sowie im Einzelzeitfahren. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2010 belegte sie im Scratch den siebten und in der Einerverfolgung den zwölften Platz.

Beim ersten Wettbewerb des Bahnrad-Weltcups 2011/2012 in Astana gewann Na Ah-reum das Punktefahren. 2012 wurde sie Asien-Meisterin im Einzelzeitfahren. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London belegte sie beim Straßenrennen der Frauen den 13. Platz.[1] Im Jahr darauf errang sie den Titel der südkoreanischen Meisterin im Straßrennen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Women's Road Race auf london2012.com (englisch).
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Na ist hier somit der Familienname, Ah-reum ist der Vorname.