Natural Listings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Natural Listings (oder „organisches Listing“) bezeichnet man die Liste von Webseiten, die eine Suchmaschine in dem nicht bezahlten Bereich nach einer Suchanfrage ausgibt.

Die Position innerhalb der Suchergebnisse ergibt sich aus einer Reihe von Faktoren, die von Suchmaschine zu Suchmaschine unterschiedlich bewertet werden. Berücksichtigt werden zum Beispiel die Häufigkeit und die Position des Suchbegriffs (fachsprachlich Keyword) im HTML-Text oder auch die Quantität und Qualität der eingehenden Links auf eine Website (Backlinks). Mit der Beeinflussung der Positionierung innerhalb des Natural Listings befasst sich die Suchmaschinenoptimierung.

Neben den „natürlichen“ Suchergebnissen, werden in der Regel bezahlte Links in Form von Werbung angezeigt.

Siehe auch[Bearbeiten]