Ofner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Offner)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ofner und Offner sind deutsche und österreichische Familiennamen.

Herkunft des Namens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alpenraum wurde unter dem Flurnamen Ofen, die von der Sonne erhitzten Felswände bezeichnet. Die keltischen Opferpriester, die an heiligen Orten (z. B. in Hainen, bei Quellen und an Felswänden) den Keltengöttern Opfer irgendwelcher Art dargebracht haben, wurden Ofnet genannt.[1]

Der Name leitet sich u. a. auch vom Stadtnamen Ofen, dem heutigen Buda in Budapest ab. Die alte Stadt Ofen wurde um 1150 als deutsche Stadt gegründet. Einwohner dieser Stadt wurden oft als Ofner bezeichnet, auch die umliegende Berggegend, das Ofner Bergland.[2]

Weiters kommt der Name Ofner von

  • dem Berufsnamen Ofenmacher, von Ofener, lateinisch clibanarius
  • dem Berufsnamen Bäcker, von Ofener, lat. pfister, furnarius; peck
  • dem Berufsnamen Ofenheizer, von Ofener, lat. frisius[3]

Häufigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Ofner gehört in Österreich zu den häufigeren Familiennamen. Allein zu der Schreibweise „Ofner“ gibt es über 1.296 Einträge im österreichischen Telefonbuch, (Stand 2005); mit der Variante Offner sind es ungefähr 1.500. In Deutschland sind im Telefonregister 188 Einträge und in der Schweiz nur 82 Einträge zu finden.

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ofner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alfred Offner (1879–1947), österreichischer Maler, Grafiker und Plakatkünstler
  • Karl Offner (* 1939), deutscher Pädagoge, Diplompsychologe und Bryologe
  • Offner, deutsche Orgelbauerfamilie

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Deutsche Namenforschung, Band.1: Ruf- und Familiennamen, Band 2: Orts- und Flurnamen von Ernst Schwarz, Göttingen 1950
  • Deutsches Burschenleben im Ofner Bergland, Eugen Bonomi 1937
  • Ofen und Ofner Bergland, München 1982

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Namenforschung, Band.1: Ruf- und Familiennamen, Band 2: Orts- und Flurnamen von Ernst Schwarz, Göttingen 1950.
  2. Vereinigte Ofner-Pester Zeitung, Jgg. 1832-45, Nr. 53
  3. Deutsches Wörterbuch von Jakob und Wilhelm Grimm, Band 13.