Padiglione

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ombrellino)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Padiglione (eine der Insignien einer Basilika minor)
Wappen während der päpstlichen Sedisvakanz

Der Padiglione (italienisch), auch Conopeum, Umbraculum (lateinisch) oder Ombrellino (italienisch) genannt, ist ein gelb-rot gestreifter, kegelförmiger Seidenschirm, ursprünglich zum Schutz der Priester und Kantoren bei Prozessionen, und stellt neben dem Tintinnabulum, einer liturgischen Glocke, das Insigne einer päpstlichen Basilika der römisch-katholischen Kirche dar. Außerdem ist der aufgespannte Padiglione in Kombination mit dem Wappen des Kardinalkämmerers das Insigne einer päpstlichen Sedisvakanz.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walther P. Liesching: Der Basilikaschirm in Wappenabbildungen des Klosters Reichenau im 16. Jahrhundert. Sein Ursprung und seine Bedeutung, in: Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, 117. Jg. 1999, S. 167–178 (Digitalisat)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]