Paraa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 2° 18′ N, 31° 35′ O

Karte: Uganda
marker
Paraa
Magnify-clip.png
Uganda

Paraa ist die einzige Siedlung inmitten des Murchison Falls National Park im Nordwesten Ugandas am Südufer des Nils unweit des Albertsees.

Da alle Einwohner entweder Mitarbeiter der Nationalparksverwaltung, oder Angestellte des Campingplatzes, der Lodge oder des Fährbetriebes über den Viktoria-Nil sind (oder mit ihnen dort wohnende Familienangehörige) kann nur von einer Ansiedlung, nicht jedoch von einem Dorf gesprochen werden. In Paraa leben etwa 300 Menschen, es gibt eine Flugpiste für Kleinflugzeuge und eine Grundschule.

Die Siedlung war Ende der 1950er Jahre ausgebaut worden, während des ugandischen Bürgerkrieges und der nachfolgenden Wirren wurden alle Gebäude jedoch völlig verwüstet und erst ab 1991 wieder aufgebaut.

Der Name Paraa bedeutet in der Sprache der Bunyoro so viel wie Platz der Nilpferde von denen es dort tatsächlich sehr viele gibt.