Peter-Lang-Verlagsgruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Peter Lang AG)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Lang AG
Internationaler Verlag der Wissenschaften
Rechtsform Aktiengesellschaft[1]
Gründung 1970[2]
Sitz Pieterlen und Bern, Schweiz
Leitung Claude Béglé (Verwaltungsratspräsident), Kelly Shergill (CEO), Vanessa Weber (CFO), Abdurahman Kaymaz (Leiter Warenlager & Logistik).[3]
Branche Verlag
Website www.peterlang.com

Die Peter-Lang-Verlagsgruppe (Eigenschreibweise ohne Bindestriche) ist ein international tätiger Wissenschaftsverlag, der auf Publikationen im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften spezialisiert ist. Die Verlagsgruppe hat ihren Hauptsitz in Bern und Pieterlen in der Schweiz mit weiteren Verlagsorten in Bern, Brüssel, Frankfurt am Main, New York City, Oxford, Wien und Warschau.[4]

Die Verlagsgruppe veröffentlicht jährlich mehr als 1.800 akademische Titel, sowohl in Print wie auch in digitalen Formaten, und hat eine Backlist von über 55.000 Büchern.[5] Sie bietet ihre Online-Zeitschriften über ingentaconnect an, die weltweit grösste Plattform für wissenschaftliche Publikationen,[6] und vertreibt ihre digitalen Lehrbücher international durch Kortext.[7]

Verlagsprogramm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schwerpunkte des Verlagsprogramms liegen auf den folgenden Disziplinen:[4]

  • Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Erziehungswissenschaften und Pädagogik
  • Geschichte
  • Linguistik
  • Medien- und Kommunikationswissenschaften
  • Philosophie
  • Politikwissenschaften
  • Rechtswissenschaft
  • Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Theologie
  • Wirtschaftswissenschaft und Management

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegründet wurde die Verlagsgruppe 1970 in Frankfurt am Main durch den aus einer Schweizer Verlegerfamilie stammenden Peter Lang († 2001) als Peter Lang GmbH. Eine Wiener Niederlassung folgte bald darauf. Im Jahr 1977 wurden die verlegerischen Aktivitäten in die nach Schweizer Recht neu gegründete „Peter Lang AG“ eingebracht und der Hauptsitz nach Bern verlegt. Weitere Unternehmensniederlassungen befinden sich in Brüssel, Frankfurt am Main, New York, Oxford, Wien und Warschau.[2]

Das ursprüngliche Unternehmen begann als Verleger von Dissertationen und vergleichbaren akademischen Publikationen in deutscher Sprache und kam damit den Bedürfnissen deutscher und österreichischer Wissenschaftler entgegen. Die 1982 gegründete Peter Lang Publishing Inc. ist die nordamerikanische Niederlassung der Peter-Lang-Verlagsgruppe. Dieses Verlagshaus mit Sitz in New York City ist spezialisiert auf die Veröffentlichung von Monographien in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Lehrbüchern[8] in Pädagogik und Medienwissenschaft. Das Verlagshaus in Oxford mit zusätzlichem Filialstandort in Irland wurde 1996 gegründet. In Brüssel wurde mit „P.I.E.-Peter Lang“ im Jahr 1999 ein weiterer Standort eröffnet.[9][10]

Nach dem Tod des Verlagsgründers 2001 erbte der Peter Lang Children’s Trust – eine von Lang gegründete Stiftung zur Förderung pädagogischer und sozialer Projekte – das Vermögen Peter Langs und wurde Eigentümer und einziger Aktionär der Verlagsgruppe.[11] 2015 entschied die Stiftung, sich auf ihre philanthropischen Aufgaben zu konzentrieren und das Unternehmen in einem Management-Buy-out an die Mitglieder des Verwaltungsrat und der Geschäftsführung zu verkaufen.[12][13] Der Peter Lang Children’s Trust wird nach wie vor von der Verlagsgruppe unterstützt.[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag der «Peter Lang AG Internationaler Verlag der Wissenschaften» im Handelsregister des Kantons Bern
  2. a b Peter Lang Verlagsgruppe
  3. Management-Buyout bei Peter Lang. Neue Impulse, Börsenblatt, 16. März 2015, abgerufen 28. November 2015.
  4. a b Website der Peter-Lang-Verlagsgruppe
  5. Peter Lang Pressemitteilungen
  6. Peter Lang Academic Publishing Group. IngentaConnect. Abgerufen am 13. März 2015.
  7. Peter Lang und Kortext kooperieren. BuchMarkt. 25. November 2014. Abgerufen am 13. März 2015.
  8. Critics Choice Awards. American Educational Studies Association. Abgerufen am 13. März 2015.
  9. Verlagshaus Oxford und Irland
  10. Verlagshaus Brüssel
  11. Peter Lang Children’s Trust: Who are we?, abgerufen 28. November 2015.
  12. Management-Buyout bei Peter Lang. Neue Impulse, Börsenblatt, 16. März 2015, abgerufen 28. November 2015.
  13. Management von Peter Lang übernimmt den Wissenschaftsverlag. „Strategisch bessere Eigentümer“, Buchreport, 17. März 2015, abgerufen 28. November 2015.
  14. Webpräsenz der Verlagsgruppe, abgerufen 28. November 2015.